Bohrschiene.de
Der Ratgeber für Bohrmaschinen


Eine Bohrmaschine ist eine Maschine, mit der Löcher in die Wand, in ein Brett oder sonstige Materialien gebort werden kann. Das ist aber wohl jedem klar. Doch es gibt viele verschiedene Arten von Bohrmaschinen.

Verschiedene Arten von Bohrmaschinen

Es gibt nicht die eine Bohrmaschine. Je nach Anwendungszweck gibt es verschieden geeignete Arten von Bohrmaschienen. Sehr bekannt ist wohl die Gruppe der Handbohrmaschinen. So gut wie jeder hat eine Handbormaschine zu Hause.

Eine weitere Art ist die Tischbohrmaschine. Im Gegensatz zu den Handbohrmaschinen hält man diese nicht in der Hand, sonder sie sind am Tisch befestigt und zum senkrechten Bohren von Werkstücken geeignet. Daher werden sie zusätzlich auch als Senkrechtbohrmaschinen bezeichnet.

Die Ständerbohrmaschine, auch Säulenbohrmaschine genannt, ist wohl weniger bekannt. Sie dürfte ich Privathaushalt eher nicht anzutreffen sein. Wie der Name schon verrät, steht diese Art der Bohrmaschinen auf einer Säule. Genaugenommen besteht sie aus Fuß, Säule, Bohrtisch und Bohrkopf. An der Säule ist der Bohrtisch befestigt, der dadurch in der Höhe verstellbar ist.

Rein in der Holzbearbeitung werden Astlochbohrmaschinen eingesetzt. Sie sind zum Ausbohren der Äste aus Balken und Brettern gedacht. In anderen Bereichen finden sie keine Verwendung

Durch Holz kommt eigentlich jeder Bohrer durch, der nicht total stumpf ist. Für besonders harte Materialien braucht es jedoch auch besondere Bohrer. Kernbohrmaschinen sind spezialisiert darauf, Löcher in Stein, Mauerwerk oder Metall zu bohren. Um diese Materialien bearbeiten zu können, müssen auch die Bohrer entsprechend stabil sein. Daher werden ausschließlich diamantenbesetzte Bohrkronen benutzt. Ein Diamant ist stabil genug, um sehr präzise durch Stahl und Mauerwerk hindurchzukommen

Die Handbohrmaschinen

Wenn von einer Handbohrmaschine gesprochen wird, ist meistens der gewöhnliche Akkuschrauber gemeint. Doch eigentlich umfasst der Begriff der Handbohrmaschinen eine Anzahl verschiedener Arten

Akkubohrmaschine

Die Akkubohrmaschinen besitzen, wie der Name bereits vermuten lässt, einen Akku. Der Vorteil ist, dass sie keine Steckdose benötigen und daher sehr mobil einsetzbar sind. Allerdings sind die auch nicht so leistungsstark wie andere Bohrmaschinen und müssen leider regelmäßig an ein Ladegerät angeschlossen werden. Sie besitzen in der Regel kein Schlagwerk und sind nur für leichte Bohrungen in Holz und Metall geeignet. Für Gestein sind sie zu schwach.

Schlagbohrmaschine

Die Schlagbohrmaschine übt mit hoher Schlagzahl Schläge auf das zu durchbohrende Werkstück aus. Dadurch kommen Schlagbohrmaschinen auch durch harte Materialien wie Stein, Beton und Mauerwerk. Systembedingt weisen sie aber auch einen hohen Verschleiß auf.

Bohrhammer

Der Bohrhammer ist auf Bohrungen in Stein und Mauerwerk ausgelegt. Ebenfalls kann er für Meißelarbeiten verwendet werden. Im Gegensatz zur Schlagbohrmaschine, bringt er durch sein pneumatisches Schlagwerk mehr Schlagenergie auf. Die Schlagzahl ist zwar etwas geringer, dennoch kommt er besser durch harte Materialien und auch die notwendige Haltekraft des Bedieners ist geringer.